Branchen/Industrien
Hilfe & Kontakt

Keramik in der Pumpenindustrie

Neue Werkstofflösungen für die Anbieter von Pumpen und Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik

Im Gleichschritt mit den Unternehmen, die Kompressoren, Druckluft- und Vakuumtechnik anbieten, gehören die deutschen Hersteller von Pumpen und den zugehörigen Komponenten zur exklusiven Gruppe der Exportweltmeister. Zusammengenommen konnten sie in den vergangenen Jahren dabei Umsätze von jährlich deutlich über zehn Milliarden Euro erzielen.

Um sich die (globale) Marktwirtschaft in ihren jeweiligen Spezialsegmenten zu sichern, setzen die Unternehmen der einzelnen Branchen u. a. branchenspezifische Konzepte für digital vernetzte Systeme um. Sie engagieren sich zudem verstärkt in den Bereichen nachhaltige Produktion, Energieeffizienz und Ressourcenschonung, nicht zuletzt, weil die Umwelttechnik ein zunehmend bedeutender Abnehmer für ihre Produkte und Gesamtlösungen ist.

Für anspruchsvolle Anwendungen in der Herstellung von Pumpen und Kompressoren, von Druck- und Vakuumtechnik bietet die technische Keramik ein breites Spektrum bewährter Werkstoffe aus Siliciumcarbid. Zu ihren Stärken gehören unter anderem eine vergleichsweise sehr hohe Verschleißfestigkeit, eine hohe Korrosionsfestigkeit auch gegenüber aggressiven Medien, eine hohe Temperaturwechselbeständigkeit und ein geringer Verzug bei thermischer Belastung. Diese und weitere Eigenschaften prädestinieren unterschiedlich modifizierte Anpassungen von Siliciumcarbid-Werkstoffen für Bauteile wie Pumpenwellen, Gleitlager und Gleitringdichtungen, wie sie unter anderem in leistungsstarken Chemie- und anderen Industriepumpen eingesetzt werden.

Quellen:                              

pu.vdma.org
de.statista.com

Unverbindliche Beratung für Ihr Unternehmen

Sie haben noch Fragen rund um das Thema Technische Keramik?
Gerne beraten unsere technischen Experten von 3M Sie bequem und individuell per Telefon, E-Mail oder Online-Meeting.

Jetzt kostenlosen Termin vereinbaren

Oder Sie nutzen unser Online-Formular für eine erste Kontaktaufnahme:

Ja, ich habe die 3M Datenschutzrichtlinien gelesen, verstanden und akzeptiert.